Zum Hauptinhalt springen

513 - DHH Ramsdorf - nähe Hasselbacher See**Neubau kurz vor Fertigstellung

04565 Regis-Breitingen OT Ramsdorf, Hauptstraße 56

Kaufpreis 298.000,- Euro VB (Courtage für Käufer beträgt 7,14 % inkl. MwSt)
Grundstück ca. 380 m²
Wohnfläche ca. 120 m²    

Unterlagen: Grundriss Erdgeschoss, Grundriss Untergeschoss, Ansichten, Ansicht Hauseingang

Energiebedarfsausweis, Endenergiebedarf: 61,50 kWh/(m²·a), wesentlicher Energieträger: Elektro, Baujahr laut Energieausweis: 2017, Energieeffizienzklasse: B

Das Objekt befindet sich in der Fertigstellung. Über eine Besichtigung mit Ihnen, vor Ort, würde ich mich freuen.

Besichtigung mit Ihnen, vor Ort, würde ich mich freuen.

Günstig zu kaufen

Auszug aus der Baubeschreibung bei Kauf im fertiggestellten Zustand zum Preis von 298.000,00 €
Diese Bauleistungs- und Ausstattungsbeschreibung gilt für den Leistungsumfang Ihres Eigenheimes. Sie beschreibt die Leistung bezüglich der Ausführung (Material und Qualität) und dem Umfang (die jeweiligen Mengen leiten sich von den Plänen ab). Ihr Haus wird durch unsere Handwerksbetriebe, Stein auf Stein, in Massivbauweise schlüsselfertig gebaut. Sämtliche Leistungen um das Gebäude herzustellen, einschließlich der erforderlichen Baustelleneinrichtung während der Bauzeit, wurden berücksichtigt. Die Massivbauweise gewährleistet eine hohe Wärmespeicherung, gute
Wärmedämmung, Atmungsaktivität, ein angenehmes und gesundes Raumklima
- sowohl im Sommer als auch im Winter, bei gutem Schallschutz und hoher
Feuerbeständigkeit. Ihr Gebäude wird unter Einhaltung von DIN-Normen, allgemein
anerkannten Regeln der Technik, Verordnungen (z.B.: aktuell gültige EnEV und
EEWärmeG) und Gesetzen errichtet. Es wird sichergestellt, dass nur überprüfte
Qualitätsmaterialien und Markenprodukte zum Einsatz kommen. Alle verwendeten
Baumaterialien, Fenster, Türen, Fliesen usw. können bemustert und ausgesucht werden.
Die Hausanschlusskosten der öffentlichen Versorgungsträger, Abwasser,
Trinkwasser und Elektro sind im Preis enthalten.
Die Leitungen für Elektro, Trinkwasser und Abwasser werden vom Haus bis an die
Hausanschlüsse, die an der Grundstücksgrenze anliegen, geführt und dort angeschlossen.
1. Architekten– und Ingenieurleistungen
Folgende Architekten– und Ingenieurleistungen sind für die vertraglich vereinbarten
Bauleistungen im Festpreis enthalten:
• Erstellung der statischen Berechnung für den Bauantrag sowie die Ermittlung
des Jahres-Primärenergiebedarfs nach der aktuell gültigen EnEV, der
schallschutztechnischen Stellungnahme und des Brandschutznachweises. Diese
Unterlagen werden den Bauherren vor Baubeginn zur Freigabe vorgelegt.
• Ausübung der Bauleitung gemäß Landesbauordnung für die Vertragsleistung.
• Sämtliche Architekten- und Ingenieurleistungen, Ausführungsplanung (Werkpläne
im Maßstab 1:50), Statik, Vermessungsarbeiten, die notwendig sind um das
Gebäude zu errichten, etc. sind enthalten.
2. Gründung, Erdarbeiten, Ausführung nach DIN 18300
Für alle Erdarbeiten sind die technischen Vorschriften der DIN 18300 maßgebend.
Die Baugrube wird eingemessen. Die zu überbauende Fläche wird freigemacht.
Überflüssige Erdmassen werden teilweise zum Auffüllen verwendet und teilweise
abtransportiert.
Die Gründung erfolgt auf Grundlage des Baugrundgutachtens. Die Baugrube wird
ausreichend verdichtet. Entsprechend den statischen Erfordernissen, in Form
von Einzel- bzw. Streifenfundamenten oder als verstärkte Bodenplatte, wird die
Gründung des Gebäudes fachgerecht ausgeführt. Das Gebäude wird mit einem
Fundamenterder versehen.
3. Entwässerung
Das Verlegen der Entwässerungsgrundleitungen für die Kanalisation
(Schmutzwasser), einschließlich erforderlicher Bögen, Abzweige und Passstücke,
erfolgt in der Regel unter der Bodenplatte bis zum Abwasserhausanschluss auf dem Grundstück. In diesen Schacht wir ein Rückstau-Doppelverschluss integriert.
Der Hausanschlussschacht bis d= 100 mm, Kunststoff, ist im Leistungsumfang enthalten.
Die beiden Doppelhaushälften werden über je einen Schacht, Schmutz-/Regenwasser,
angeschlossen.
4. Außenwände
Die Außenwände und die tragenden Innenwände bestehen aus massiven,
hochwärmedämmenden und wärmespeichernden Porenbeton (z. B. Firma Ytong) in folgenden Wandstärken:
• Außenwände: nach Anforderungen der EnEV d=24 cm
• Tragende Innenwände: i. d. R. d=17,5 cm
Die tragenden Innenwände werden bei besonderen statischen oder konstruktiven
Anforderungen in Kalksandstein ausgeführt.
Die Überdeckung der Öffnungen erfolgt, je nach statischen Erfordernissen, mit
Porenbetonstürzen, Stahlprofilen oder Betonstürzen.
Optional kann ein Schornstein für Festbrennstoffe im Wohnzimmer vorgesehen werden.
Mehrpreis 3.900 €.
5. Feuchtigkeitsabdichtung
Die Abdichtung erfolgt gemäß DIN 18195 gegen Bodenfeuchte und nicht stauendes
Sickerwasser. Die gesamte Bodenplatte wird mit einer Schweißbahn gegen
aufsteigende Feuchtigkeit abgesperrt. Unterhalb des aufgehenden Mauerwerkes im
EG wird eine horizontale Feuchtigkeitssperre verlegt. Der Spritzwasserbereich wird
mit einer Dichtschlämme geschützt.
6. Geschossdecken
Die Geschossdecken werden nach statischen Erfordernissen als Massivdecken
(Filigran- oder Fertigteildecken) mit einer glatten Untersicht hergestellt. In den
Decken werden die Aussparungen für Rohrdurchführungen und das Treppenauge
hergestellt.
In der Südrichtung erfolgt die Anordnung eines Balkones über die gesamte Gebäudebreite. Der Fußboden wird gefliest. Das Balkongeländer wird in Edelstahl
ausgeführt.
7. Dach / Zimmerer
Der Dachstuhl wird nach statischen Erfordernissen in zimmermannsmäßiger
Holzkonstruktion ausgelegt und errichtet.
Im Traufbereich werden die Sparren mit einer Holzschalung geschlossen. Die Dicke
der Dämmung wird im Zuge der Wärmebedarfsermittlung berechnet.
Aufbau Flachdach
Sparren, Dachschalung, Abdichtung 2-lagige Bitumendachbahn, Verkleidung der Traufe erfolgt mit gehobelter Simskasten, im Bereich der Ortgänge wird eine Attika vorgesehen und mit Titanzink o. Alu-Verbundblech abgedeckt.
8. Dachentwässerung
Die halbrunden Dachrinnen, sichtbaren Fallrohre und Kehlen einschließlich Halterungen,
werden in Titanzink ausgeführt. Die Fallrohre werden bis zum Sockelbereich
geführt und in die Grundleitung eingebunden.
9. Fenster und Fenstertüren
Die Größe der Fenster richtet sich nach den Planunterlagen.
Alle senkrechten Fenster und Fenstertüren werden in stabiler Qualitätsausführung
in Kunststoff dunkelgrau hergestellt, Außen-Jalousetten in Aluminium können als Sonderwunsch ausgeführt werden. Die Ausführung der Fenster erfolgt mit umlaufender Gummi-Lippendichtung und Fehlbedienungssperre.
Die Ausführung erfolgt in der Widerstandsklasse RC 1 N. Die Montage der Fenster- und Fenstertüren erfolgt nach der aktuell gültigen RAL Norm.
Jeder Raum mit Fenster erhält mindestens einen Dreh-/Kippflügel. Die Fenster
erhalten verdeckt liegende Einhand-Beschläge sowie umlaufende Dichtungsprofile
und eine Wärmeschutzverglasung als 2-Fachverglasung.
10. Fensterbänke
Die Außenfensterbänke bestehen aus wartungsfreiem Aluminium in der Farbe
EV 1 natur. Die Auflage der Fensterbänke wird mit Antidröhnstreifen
schalltechnisch entkoppelt. Die Innenfensterbänke werden aus Marmor Jura Gelb,
nach Mustervorlage, eingebaut und haben eine Ausladung von maximal 2 cm über dem Innenputz. Bodentiefe Fenstertüren und Terrassentüren erhalten keine Fensterbänke.
11. Türen
Die Hauseingangstüre wird als Kunststofftür mit geschlossenem Paneel und einem Oberlicht eingebaut. Die Farbe der Hauseingangstüre
ist dunkelgrau, passend zu den Fenstern. Außen wird ein senkrechter
Edelstahlhandgriff mit einer Länge von ca. 30 cm angebracht. Die Eingangstüre
erhält eine 3-fach Klauen-Verriegelung und einen Profilzylinder mit drei Schlüsseln.
Die Ausführung erfolgt einbruchhemmend in der Widerstandsklasse RC 1 N. Die Montage erfolgt nach der aktuell gültigen RAL Norm.
Die Innentüren sind Fabrikate der Firmen Herrholz oder glw. bestehend aus
einer Beschichtung in CPL Qualität, Auswahl nach Musterpalette, ohne Glasausschnitt (Röhrenspanstegeinlage) und Zargen mit Schloss und Drückergarnitur (Materialpreis 15,00 € pro Stück).
12. Außenputz
Für die Außenwände ist ein WDVS-System, Dämmung WLG 035, d= 160 mm Armierungsputz mit Gewebeeinlage sowie eine Kratzputz Körnung 2 mm vorgesehen. Bis ca. 30 cm über dem Erdreich ist ein mit dunkelgrauer Fassadenfarbe versiegelter Sockelputz geplant.
13. Innenwände / Trockenbau / Innenputz
Für die massiven Wände ist ein Gips-Kalk-Putz vorgesehen.
Nichttragende Innenwände werden als Gipskarton-Ständerwände d = 10 cm (bei
konstruktiver Erfordernis auch stärker), beidseitig beplankt, errichtet. Dabei werden
die Zwischenräume mit Mineralwollplatten gedämmt.
In den Bädern werden imprägnierte Gipskartonplatten eingebaut.
14. Innentreppe
Es wird eine Holz-Wangen Fertigteiltreppe mit Buchenholz-Trittstufen und
Geländer in Holz eingebaut.
15. Estrich
In den ausgebauten Geschossen wird ein schwimmender Estrich mit Wärme- und
Trittschalldämmung sowie umlaufenden Randdämmstreifen eingebracht.
Wir verwenden dabei ausschließlich einen hochwertigen Zementestrich. In den
Feuchträumen wird der Estrich gemäß den Anforderungen abgedichtet.
16. Heizungsanlage
Brennwertkessel, Gastank im Außenbereich, einschließlich eines ca. 100 Liter
Warmwasserspeichers im Hausanschlussraum, Leistung entsprechend Wärmebedarfsberechnung. Abgassystem gehört zum Leistungsbestandteil. Die Regelung der Heizungsanlage erfolgt in Abhängigkeit der Außentemperatur. Es erfolgt selbstverständlich eine umfassende Einweisung durch den Heizungsfachunternehmer.
Flachheizkörper, Hersteller COSMO oder glw., hergestellt nach DIN 4704 aus kaltgewalztem Stahlblech. Spezialgüte, 1,25 mm dick, mit Abdeckgitter und seitlichen Blenden, ein- oder mehrreihig mit oder ohne Konvektor je nach Wärmebedarfsrechnung. Anschluss der HK erfolgt Wandseitig, nicht von unten.
Tauchgrundiert, eingebrannt und mit Einbrennlack versehen. Farbe: weiß.
Thermostatventile und Rücklaufverschraubung.
In den Bädern Rohrheizkörper mit Handtuchhalter. Die Leitungsverlegung erfolgt im Estrich. Das Rohrnetz wird in Kupfer oder glw. ausgeführt.
Optional kann ein Solarpaneel incl. Anschluss an den Speicher, zur Unterstützung der Warmwasserbereitung, integriert werden.
Mehrpreis 3.200,00 €
17. Sanitärausstattung
Bad/WC
Die Badausstattung können Sie den Plänen entnehmen. Folgende Produktewerden
je nach Planung eingebaut, oder gleichwertig:
Duravit D-Code Design by Sieger Design GROHE Eurostyle
Eingeflieste Acrylbadewanne Rechteck, Ablauf im Fußbereich, im Styroporträger
Fabrikat Duravit D-Code, 170 cm x 75 cm oder gleichwertig, weiß, mit verchromter
Wannenfüll- und Brausebatterie (Fabrikat Grohe - Eurostyle oder gleichwertig).
Waschtisch, 60 cm breit, 46 cm tief (Fabrikat Duravit D-Code oder gleichwertig),
Farbe weiß, mit Einhebelmischbatterie (Fabrikat Grohe - Eurostyle oder gleichwertig).
Handwaschbecken, wahlweise 36 cm breit, 27 cm tief oder 50 cm breit, 22 cm tief
(Fabrikat Duravit D-Code oder gleichwertig), Farbe weiß, mit Einhebelmischbatterie
(Fabrikat Grohe - Eurostyle oder gleichwertig).
Wand-WC Tiefspüler (Fabrikat Duravit D-Code oder gleichwertig), Farbe weiß,
mit Unterputz-Spülkasten, Kunststoff WC-Sitz, weiß mit Deckel und einer
Betätigungsplatte in weiß.
Es ist ein Waschmaschinenanschluss inkl. Abfluss-Siphon vorgesehen.
Küche
Die Küche erhält jeweils einen Kalt- und Warmwasseranschluss sowie je einen
Abflussanschluss für einen Spülen- und Geschirrspülanschluss. Diese werden als
Aufputz-Installation vorbereitet.
Allgemein
Im Bereich der Terrasse wird ein Außenwasserhahn angebracht.
Gas-, Wasser- und Abflussinstallation
Alle Abwasserleitungen innerhalb des Hauses sowie unter der Bodenplatte werden
in Kunststoff ausgeführt und sind Leistungsbestandteil. Alle Wasserleitungen
werden, ab der Wasserzählergarnitur, als Kunststoffleitung inklusive
Hauswasserstation komplett verlegt. Außer dem Spülenanschluss in der Küche
werden alle Wasser- und Abwasserleitungen unterhalb des Estrichs, unter Putz
oder innerhalb der Trockenbaukonstruktion, verlegt. Im Hausanschlussraum
bzw. Heizraum werden die Leitungen auf Putz verlegt. Die Wärmedämmung der
Rohrleitungen erfolgt nach EnEV.
18. Elektrische Anlage
Es erfolgt die komplette Elektroinstallation ab Hausanschlusskasten nach RAL-RG
678 Mindestausstattung gemäß DIN 18015-2 mit folgendem Leistungsumfang:
Sämtliche Steigleitungen und sonstige Leitungen werden in den Wohnräumen unter
Putz verlegt. Im HAR und Heizraum werden die Leitungen auf Putz verlegt.
Das Schalterprogramm unter Putz in den Wohnräumen: GIRA S55 reinweiß glänzend
oder gleichwertig.
Satellitenrundfunk-Empfangsanlage inklusive 3 Anschlüssen.
Der Leistungsumfang umfasst keine Leuchten und Leuchtmittel.
Zählerschrank
Zähler- und Sicherungsschrank fertig montiert, Fabrikat HAGER oder gleichwertig,
Farbe grau im Hausanschlussraum montiert.
Hauseingang
1 Beleuchtungsanschluss außen mit Schalter innen
Klingel, Türöffner und Gegensprechanlage
Flur
2 Steckdosen
1 Beleuchtungsanschluss mit Schalter
1 Telefon-/Datenanschluss (IuK)
Hausanschlussraum/Heizung:
komplette Installation der Heizungsanlage
Steuereinrichtung für Außentemperaturfühler
2 Steckdose
1 Beleuchtungsanschluss mit Schalter
Küche
Anschlussdosen für Elektroherd, Geschirrspülmaschine, Dunstabzugshaube,
Kühlschrank, Gefrierschrank
8 Steckdosen
1 Beleuchtungsanschluss Decke mit Schalter
Wohnzimmer
12 Steckdosen
1 Beleuchtungsanschlüsse Decke mit Serienschaltung
1 Beleuchtungsanschluss Decke ohne Serienschaltung
1 Radio/TV/Datenanschlüsse (RuK)
1 Telefon-/Datenanschluss (IuK)
Terrasse/Garage
1 Außensteckdose von innen schaltbar mit Kontrollleuchte
1 Beleuchtungsanschluss Wand außen mit Schalter innen
Schlaf- / Kinderzimmer
8 Steckdosen
1 Beleuchtungsanschluss Decke mit Schalter
1 Radio/TV/Datenanschluss (RuK)
1 Telefon-/Datenanschluss (IuK)
Bad / WC
2 Steckdosen
1 Beleuchtungsanschluss Decke mit Schalter
1 Beleuchtungsanschluss Wand mit Schalter
20. Fliesenbeläge
In den Bädern wird der Boden, die Wände bis zu 1,25 m hoch und im Bereich der
Badewanne und Dusche bis 2,00 m hoch, gefliest. Materialpreis 20,00 €/m² inkl.
MwSt. In den Küchen und im Hausanschlussraum (HAR) wird der Boden gefliest
und mit einem Sockel versehen. Materialpreis 20,00 €/m² inkl. MwSt. In den Ecken
der Fliesen werden elastische Fugen als Wartungsfugen nach DIN 52460 ausgeführt.
Bei den Verlegekosten wurde eine normale Verlegung zu Grunde gelegt. Fliesen, die
größere Abmessungen als 30 cm x 60 cm haben sowie ein Halbsteinverband oder
Mosaikverlegung, müssen gesondert angefragt werden.
21. Maler - und Bodenbelagsarbeiten
Die Decken und Wände werden mit Rauhfaser, Struktur mittel, tapeziert und weiß gestrichen.
In allen Wohnräumen, die nicht gefliest werden, wird Laminat, Materialpreis 20,00 €/m², auf dem Estrich verlegt.
Im Außenbereich werden (wenn vorhanden) die Untersichten von Ortgang und Traufe bzw. Dachkästen mit einer Holzlasur gestrichen.
22. Außenanlagen
Das zum Gebäude gehörende Grundstück wird, von dem durch diese
Baumaßnahme verursachten Bauschutt/Baumüll, beräumt. Eine darüber
hinausgehende Bepflanzung erfolgt nicht. Zum Eingang hin wird eine 1,25 m breite
Zuwegung mit versickerungsfähigem Betonpflaster in den Abmessungen 10 cm x
20 cm x 8 cm gepflastert.
Zudem wird eine Terrasse in der Breite von 6,00 m und einer Länge von 2,50 m, wie im EG Grundriss dargestellt, mit Betonplatten in den Abmessungen 30 cm x 30 cm,
Gesamt 20,00 m², hergestellt werden.
OPTIONAL
Kann ein Stellplatz, 15 m², mit versickerungsfähigem Betonpflaster in den Abmessungen 10 cm x 20 cm x 8 cm gepflastert werden.
Mehrpreis 2.200 €.
23. Sonderwünsche
Änderungen der Planung und Ausstattung durch den Erwerber sind möglich,
sofern der Baufortschritt diese ohne Terminverzögerung am übrigen Bauvorhaben
zulässt, soweit sie technisch ausführbar sind. Durch Änderungen und Sonderwünsche entstehende Kosten, einschließlich Planungskosten, werden dem Erwerber gesondert in
Rechnung gestellt, bzw. auf Wunsch vor Ausführung dem Erwerber in Form eines
Kostenvoranschlages mitgeteilt.
Für die vertraglich vereinbarte Bauzeit ist der bei Abschluss des Hausbauvertrages
vereinbarte Leistungsumfang maßgebend. Änderungen nach Vertragsschluss
sind bis zur Erstellung der Werkplanung schriftlich zu vereinbaren und können zur
Änderung des Festpreises und der Bauzeit führen.
24. Zusicherungen und Hinweise
Festpreis
Vom Baubeginn, bis zur schlüsselfertigen Bauübernahme, sichern wir Ihnen den
vereinbarten Festpreis zu.
Qualitätsversprechen
Unsere Bauleiter überwachen die Ausführung in Bezug auf Qualität, DIN-Normen
und Ausführung nach den jeweiligen Regeln der Technik.
25. Beachten Sie bitte ...
Die in der beschriebenen Grundausführung benannten Leistungen und
Ausstattungen können durch andere, mindestens gleichwertige, ersetzt werden,
wenn dies auf Grund der fortschreitenden Bautechnik oder anderweitigen
technischen Verbesserungen geboten scheint.
Selbstverständlich erfolgt das in Absprache mit dem Bauherrn. Materialpreise sind
Listenpreise des Einzelhändlers.
Die ausgewiesenen Kaufpreise gelten ab Erhalt der Prospektunterlagen für die
nächsten 3 Monate. Kommt innerhalb dieses Zeitraumes ein Vertragsabschluss zu
Stande, gelten sie weiterhin für die gesamte Dauer der Bauzeit als verbindlich. Wenn
es Ihnen nicht möglich ist, innerhalb der nächsten 3 Monate eine Kaufentscheidung
zu treffen, dann sprechen Sie uns an.
Der Kaufpreis berücksichtigt Zahlungen innerhalb von 8 Tagen ab Rechnungsdatum.
Die Rechnungen werden jeweils in einzelnen Abschlagszahlungen, nach Baufortschritt,
gestellt.
Es ist zu beachten, dass bei Naturprodukten, wie Holz und Marmor, aber auch bei
Keramik und Putz, gegenüber den Mustervorlagen, Abweichungen im Farbton, in
der Maserung, Struktur oder im Brand möglich sind.
Silikonfugen und Acrylfugen sind Wartungsfugen und unterliegen somit der
Gewährleistung für Wartungsfugen.
Haarrisse im Innen- oder Außenputz bis 0,2 mm können, in Folge der
unterschiedlichen Materialausdehnungen, auftreten. Sie stellen deshalb keinen
Mangel dar.
Änderungen, die durch Bau- und DIN-Vorschriften bedingt sind, bleiben vorbehalten.
Maße für Einrichtungszwecke sind grundsätzlich am Bau, nach Fertigstellung der
Putz- und Estricharbeiten, zu nehmen.
Bei dem Holz des Dachstuhles kann es, bedingt durch die in jedem Fall vorhandene
Restfeuchte, zu unterschiedlich großen und langen Rissen in Faserrichtung
kommen. Diese Risse sind statisch und holzschutztechnisch unbedenklich und
somit kein Mangel. Weitestgehend rissfreies, technisch getrocknetes Leimholz, kann
auf Sonderwunsch verwendet werden.
In den Plänen eingezeichnete Einrichtungsgegenstände sind nicht im
Leistungsumfang enthalten, sie dienen lediglich dem Nachweis der Stellmöglichkeit.
Bei den genannten Alternativausführungen und -lieferungen wird in Absprache mit
dem Bauherrn über die Ausführungsart entschieden.
Ihr Eigenheim wird besenrein übergeben.
Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir keine steuerrechtliche Beratung
durchführen. Für den Fall, dass Sie in Finanzierungsangelegenheiten unsere
Unterstützung wünschen, sprechen Sie uns bitte an.. Selbstverständlich erfolgt das in Absprache mit dem Bauherrn.
Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Ibl baugesellschaft mbH 13.05.2018